„Stadionpartisanen im fanHaus“

Am Freitag den 30.11.2018 ab 19.00 Uhr starten wir die zweite Lesung im FanHaus. Diesmal wird Frank Willmann aus seinem Buch „Stadionpartisanen“ vorlesen und uns einen Einblick in die Welt der Fußballfans und Hooligans in der DDR ermöglichen.

1990 verschwand ein deutscher Staat, dessen Arbeiter- und Bauernsöhne, behütet vom
‚antiimperialistischem Schutzwall‘ nach Frieden und Fortschritt strebten. Tadellos
gescheitelte Jünglinge, Mädchen in blauer Bluse, Vorstreiter und Visionäre einer
glückseligen Weltjugend. Gütige Mutter die Partei …
… doch die Alte wurde hässlich. Die Söhne dagegen flügge: Jeans, Tramper, Parka,
lange Loden. Später Zotteln ab und Stahlkappengedröhn. Auf ‚Aufbau‘ keinen Bock,
sangen sie nonchalant: „Zwei Apfelsinen im Jahr, zum Parteitag Bananen, alle brüllen
hurra, der Kommunist ist da!“ Beim Fußball bekam die Kuh so richtig vor ́n Kopp – und
der Rest auf die Fresse. In Berlin, Dresden, in Halle, Jena, Leipzig, Magdeburg, Rostock
… Hinter der Mauer raste der Mob.
In STADIONPARTISANEN kommen jene zu Wort, für die ihr Fußballverein Heimat war.
Nicht die DäDÄeR samt SED und deren Komplettprogramm von der Wiege bis zur
Bahre. Fans und Rowdys berichten: Oberliga, Auswärtsfahrten, Europacup, Mode,
Schlägereien, Suff und Mädchen. Leidenschaft und Krawall. Aberwitz und Politik.
Romantik und Assiparagraph. Hingabe und Knast.
Neben rasanten PARTISANENberichten schildern einstige Funktionäre, Journalisten
und Mitarbeiter des MfS ihre Erinnerungen. Sport frei!

Wir freuen uns auf Euch FANS, Frank Willmann und auf Franks spannende Lesung im „Hörbuch-Format“

Euer Fanprojekt

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.