+++ FANREPORT +++

Hey Fans,
am gestrigen Spieltag gegen den SV Sandhausen besuchte uns der rheinische Jung Julius Biada im Fanhaus.

Durch seine verletzungsbedingte Zwangspause „inspizierte“ Julius in Begleitung von „Fanlegende Thilo“ das Fanhaus, informierte sich sehr interessiert über die Arbeit des Fanprojektes und ließ es sich auch nicht nehmen am Stand von Cattiva als auch bei dem vom Fanrat vorbeizuschauen. Somit nahm unser Kicker aus Köln auch gleich einen Mitgliedsantrag vom Fanrat mit. Er informierte sich in welchen Belangen der Fanrat und die „Blau- Gelbe Hilfe“ für die Eintracht Fans einstehen und welche Themen von den jeweiligen Institutionen bearbeitet werden.

Etwa 40 Minuten ließ sich Julius Zeit für seinen informativen Rundgang und hatte nebenbei auch Zeit einige Selfies mit Fans zu machen. Es wäre schön, wenn es in Zukunft öfter zu solch Situationen wie gestern kommen würde und Eintracht- Spieler, die am Spieltag nicht auf dem Rasen im Tempel kämpfen können, uns Fans im FanHaus die Ehre erweisen würden.

Thilo, selbst Kölner fragte Julius auch, wie er denn mit der nordischen Mentalität klar kommen würde. „Anfangs, ein paar Monate, hatte ich schon Heimweh!“ Diese verflog aber ziemlich schnell, da Julius Braunschweig als eine sehr lebenswerte, lebendige Stadt mit viel Grün wahrnimmt.
Zusätzlich bekam er durch Spieler Kollegen auch schnell Kontakt.

Im Gespräch mit Julius Biada bemerkte man auf jeden Fall sein ehrliches Interesse an Fans, dem Umfeld und der Stadt.
Unter anderem ließ uns Julius noch etwas im FanHaus zurück mit dem wir Euch demnächst einträchtlich konfrontieren werden.

Wir bedanken uns bei Julius, Eintracht Braunschweig, Thilo und allen die uns diesen netten Besuch im FanHaus ermöglichten.

Wir sind Eintracht
Euer Fanprojekt

 

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.